Der Posaunenchor Holtensen-Hullersen wurde von Friedrich (Fritz) Mielke im Januar 1970 gegründet. Gründungsväter waren neben Fritz Mielke der ehemalige Pastor in Hullersen, Reinhard Sorge, und der ehemalige Holtenser Bürgermeister Karl Heinz Just. Sie bestärkten Fritz Mielke – er war zuvor Leiter der Posaunenchöre in Ellensen und Markoldendorf –, in der Kirchengemeinde St. Nicolai einen Posaunenchor zu gründen. Die Namensgebung war „Posaunenchor Holtensen“. Nachdem 1971 und 1972 mehrere Hullerser Bläserinnen und Bläser den Chor verstärkten, bekam der Chor seinen heutigen Namen.

Fritz Mielke leitete den Chor bis 1974. Zweimal im Jahr gab es Jungbläserlehrgänge (wer will denn schon Anfänger heißen?), und der Chor wuchs rasch auf weit über 20 aktive Mitglieder. Ab Juli 1974 übernahm Günter Mielke das Chorleiteramt, und er hat es heute noch inne.

Als sehr aktiver Posaunenchor mit aktuell 31 Mitgliedern hat der Chor über die vielen letzten Jahre zwischen 40 und 60 Auftritte pro Jahr, sowie rund 50 Übungsstunden, da auch in den Ferien geprobt wird. Seit der Gründung hat der Chor weit mehr als 1.500 Auftritte absolviert. Sein Einsatzgebiet erstreckt sich auf den gesamten Altkreis Einbeck und die Kirchengemeinde Wenzen, Brunsen, Eimen, Holtershausen der Braunschweigischen Landeskirche. Auch in den katholischen Kirchengemeinden Markoldendorf und Einbeck gibt es seit vielen Jahren diverse Einsätze. Die Mitglieder kommen aktuell aus Holtensen, Hullersen, Dassensen, Rotenkirchen, Ellensen, Einbeck, Holtershausen, Wenzen und Braunschweig. Der jüngste Bläser ist 21 Jahre alt, der älteste Bläser noch 65 Jahre jung.

Was ist das besondere an diesem Posaunenchor?

Neben der Qualität der Musik spielt die Gemeinschaft und Freundschaft eine besondere Rolle. Der Chor ist sozusagen eine große Familie, in der Geburtstage und jedwede Familienfeier und Freizeiten – wie z. B. in Wahmbeck und das gemeinsame Zelten in Krimmensen –, sowie Wandern und viel Zeit miteinander verbringen sehr wichtig sind.

Das Leistungsspektrum des Chores umfasst natürlich Kirchenmusik in jeder Form wie Choräle, Gospel oder Intraden, sowie alle Epochen der klassischen und modernen Musik, Volkslieder, Märsche, Swing und Evergreens.

Geprobt wird samstags im Gemeindehaus in Dassensen von  17 bis 18:30 Uhr.

  • Kontakt: Günter Mielke, Tel. 05562-8364