×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Freitag, 27. September 2019, 19:30 Uhr

Einbeck. „Geliehen ist der Stern, auf dem wir leben“. Unter diesem Titel hat die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ein Impulspapier herausgebracht, das die globale Nachhaltigkeitskrise (Klimawandel, Artensterben, Hungersnöte) beleuchtet und die 2015 von den Vereinten Nationen beschlossenen 17 Ziele für eine weltweite nachhaltige Entwicklung bewertet. Vor allem aber geht es in dem Impulspapier um die Frage, was Kirchen, Gemeinden und jede und jeder einzelne tun kann, damit die Welt gerechter wird und bewohnbar bleibt.

Thilo Hoppe, einer der Autoren dieses Impulspapiers der EKD, wird am 27. September um 19:30 Uhr in der Neustädter Kirche St. Marien zu Gast sein, um in das Thema einzuführen und anschließend mit den Besucherinnen und Besuchern zu diskutieren.

Der gebürtige Einbecker und ehemalige Bundestagsabgeordnete wird dabei auch auf die Ende September in New York stattfindenden Gipfelkonferenzen der Vereinten Nationen, die von Greta Thunberg initiierten „Fridays for future“ und das 60-jährige Jubiläum des evangelischen Hilfswerks „Brot für die Welt“ eingehen, für das Hoppe seit 2014 arbeitet. Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Einbeck und die Kirchengemeinden in der Region Einbeck sind seit Jahrzehnten eng mit „Brot für die Welt“ verbunden.

Im Mittelpunkt des Abends soll es um ganz konkrete Handlungsmöglichkeiten für Kirchengemeinden gehen, ein Stück Welt zu retten und dabei lebendiger zu werden.

Mitwirkende
Thilo Hoppe
Ort
Neustädter Kirche St. Marien