Veröffentlicht am Fr., 13. Mär. 2020 09:29 Uhr

Einbeck. Schweren Herzens hat sich die Ev.-luth. Kirchengemeinde Einbeck dazu durchgerungen, der Empfehlung der Landeskirche Hannovers zu folgen und in den nächsten Wochen in den Kirchen und Kapellen keine Gottesdienste stattfinden zu lassen. Das gilt bereits für die zuvor angekündigten Gottesdienste dieses Wochenendes. Die Kirchengemeinde möchte damit ihren Teil dazu beitragen, dass die Ausbreitung des Corona-Virus‘ verlangsamt wird. 

„Das sind herausfordernde Zeiten“, sagt Pastor Daniel Konnerth, „die Passions- und Osterzeit ohne Gottesdienste zu begehen, ist für mich fast unvorstellbar.“

Die Pastorinnen und Pastoren der Kirchengemeinde wollen selbstverständlich weiter ansprechbar sein und suchen jetzt nach Wegen, wie die kirchliche Arbeit weitergehen kann. Zusammen mit den Superintendenten des Kirchenkreises und der Landeskirche werden nun Ideen entwickelt, wie die Kirchengemeinde und ihre Mitarbeitenden weiterhin für die Gemeindeglieder, für die Stadt Einbeck und die Dörfer da sein können.

Kategorien Gottesdienst