Veröffentlicht am Mo., 21. Okt. 2019 10:20 Uhr

Am Sonntag, 27. Oktober ist um 17 Uhr das inzwischen mehrfach preisgekrönte Ensemble "Voktett Hannover" in der Münsterkirche zu Gast.

Das Voktett Hannover gibt es seit nunmehr sechs Jahren, in denen es seine musikalische Handschrift entwickeln konnte. Für das Jahr 2019 hat das Ensemble zum ersten Mal ein rein weltliches A-cappella-Konzertprogramm mit dem Titel „The Sound of Shakespeare“ entworfen. Der Chor schreibt dazu: „Wie klingt Shakespeare? Seine Texte eröffnen eine vielfältige Sprachwelt, deren Schönheit die Menschen seit über 400 Jahren begeistert. Zeitlos sind Shakespeares Worte, seine Verse von zahlreichen Komponisten in Bewunderung vertont. Sie handeln von Liebe, Freundschaft, Sehnsucht und immer wieder von Vergänglichkeit. Somit kann vielleicht gerade die Musik, die vergänglichste aller Künste, der großen Tiefe seiner Worte am nächsten kommen. Musik, das sind laut Shakespeare himmlische Harmonien, die nur in der Ruhe hörbar werden und die das unruhige Herz beruhigen. Das Voktett Hannover bringt in seinem Shakespeare-Programm neben Klassikern aus dem 20. Jh. von Frank Martin und Ralph Vaughan Williams auch unbekannte zeitgenössische Shakespeare-Vertonungen von Anna Clyne (Europäische Erstaufführungen), Pawel Łukaszewski und Jaakko Mäntyjärvi zur Aufführung. Auch werden Werke von Shakespeares Zeitgenossen John Dowland zu hören sein, die Shakespeare wohl vertraut waren und die den Geist seiner Zeit atmen. Der Klang von Shakespeares Worten hat Komponisten aus den unterschiedlichen Epochen zu Höchstleistungen inspiriert und besonders klangschöne Werke hervorgebracht. Werke, die uns inspirieren und die wir den Zuhörerinnen und Zuhörern in Wort und Ton gerne präsentieren wollen.“

Die Abendkasse öffnet um 16:15 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro.

Kategorien Kirchenmusik