Veröffentlicht am Mi., 2. Okt. 2019 08:04 Uhr

Einbeck. Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, können wir Lichtblicke gut gebrauchen. Deshalb lädt die Ev.-luth. Kirchengemeinde Einbeck im Winterhalbjahr ein zu besonderen Filmen ins Gemeindehaus in der Lessingstraße (Lessingstraße 13). An mehreren Donnerstagabenden werden besondere Filme gezeigt, die das Herz wärmen und manchen Lichtblick auf das Leben werfen. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit, über den Film ins Gespräch zu kommen.

Los geht es am Donnerstag, 10. Oktober, um 19.30 Uhr.

Gezeigt wird eine französische Tragikomödie aus dem Jahr 2014. Wegen der bevorstehenden Scheidung ihrer Eltern verbringen die Geschwister Lea, Adrian und ihr kleiner Bruder Theo, der taub geboren ist, ihre dreimonatigen Sommerferien auf dem Olivenhof ihres Großvaters in der Provence. Wegen eines Familienzwistes haben sie ihn noch nie gesehen. All die Jahre liefen die Kontakte zur Tochter und deren Familie nur über die Großmutter. Die jugendliche moderne Lebensart der Großstadt prallt auf die ländliche provenzalische Tradition, verkörpert durch den Großvater. Schon bald kommt es zu konfliktreichen Situationen zwischen den Kids aus Paris und dem sturen, scheinbar rückständigen Olivenbauern. Im Laufe eines chaotischen Sommers versuchen beide Generationen, das Miteinander zu meistern. Diese Tragikomödie mit Tiefgang hält einige Überraschungen bereit und lässt noch einmal Sommergefühle aufkommen.

Weitere Lichtblicke-Abende im Gemeindehaus in der Lessingstraße sind bereits geplant: 21. November, 9. Januar, 13. Februar und 5. März, jeweils 19.30 Uhr.


Kategorien Film