Veröffentlicht am Di., 2. Jul. 2019 10:00 Uhr

Am kommenden Samstag, 6. Juli um 11 Uhr lädt die Ev.-luth. Kirchengemeinde zur Orgelmatinee in die Münsterkirche ein. Kantorin Ulrike Hastedt und Henrik Peinemann werden die Orgelmusik gestalten.

Auf dem Programm stehen Werke von J.S. Bach, O. Messiaen und E. Elgar. Zunächst spielt Ulrike Hastedt Präludium und Fuge c-moll, BWV 546, von J.S. Bach und das moderne Werk "Apparition de L'Eglise Eternelle" von O. Messiaen.

Bei dem Werk von Elgar (Marsch aus Pomp and Circumstance) spielen die Kantorin und ihr Orgelschüler Henrik Peinemann gemeinsam auf der Orgel. "WIr spielen mit vier Händen und drei Füßen" sagt Kantorin Hastedt schmunzelnd. "Vierhändiges Spiel ist klar! Aber drei Füße? Eine Person spielt mit beiden Füßen auf den Pedaltasten, eine Person benutzt mit einem Fuß den sogenannten Schweller der Orgel."

Der Eintritt zur Matinee ist frei. Am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten.

Kategorien Kirchenmusik